Montag, 11. Oktober 2010

The Great Firewall

Wenzday on Monday: weil der Autor die vergangene Woche in China verbracht hat, konnte der Blog nicht wie gewohnt am Mittwoch aktualisiert werden. Nicht nur Wenzday, sondern auch Facebook, Twitter und Youtube sind von China aus nicht erreichbar. Und zwar immer, nicht nur wenn ein Dissident den Nobelpreis erhält. Damit sind nicht nur rund 1 Mrd. Menschen von der Lektüre dieses Blogs ausgeschlossen, sondern auch alle Chinesen auf proprietäre Versionen angewiesen: Baidu statt Google, YouKu statt Youtube und Douban statt Facebook. Alle uns so liebgewordenen Seiten liegen hinter der "Great Firewall", wie die Studenten dort diese elektronische Form der chinesischen Mauer nennen. 

Besonders erfreulich hingegen war das Wiedersehen mit Prof. Xie Zengyi, dem Acting Director Department of Research, Administration and Foreign Affairs am Law Institute der Chinese Academy of Social Sciences (CASS), hier im Bild mit Prof. Karsten Schmidt (r.) und mir. Die CASS ist nicht nur unser langjähriger Partner in China, sondern auch die angesehenste Wissenschaftseinrichtung im Land. Das Law Institute ist international bestens vernetzt, gilt als einflussreich und kritisch und ist mit Kooperationen sehr selektiv. Einige der Absolventen waren zum Forschungsaufenthalt bereits bei Bucerius, auch Teilnehmer des MLB Programms kamen schon von dort. Wir freuen uns jedenfalls darauf, die Kooperation mit weiteren Programmen in China fortzuentwickeln und schätzen den freundschaftlichen und offenen Dialog mit einem so gewichtigen Partner in einem Land, das neben faszinierenden Perspektiven auch dramatische Spannungen aufzuweisen hat. Zai dje.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen