Mittwoch, 31. August 2011

Fine Arts

Wenn über Bucerius und Kunst gesprochen wird, verbindet sich dies üblicherweise mit dem Kunstforum, der "Schwester" der Bucerius Law School. Studenten, Mitarbeiter und Professoren genießen bekanntlich immer freien Eintritt, ein nicht unwesentliches "fringe benefit" des Bucerius-Daseins.

Dass die Künste auch an der Bucerius Law School gedeihen, zeigen z. B. Kunstkonfekt, die künstlerische Bezeichnung der beiden Alumnae Lia Catharina Henneberger und Ricarda Christine Schelzke. 


Besonders aufgefallen sind mir die Arbeiten von Svenja Pitz, Bucerius Alumna und Promotionsstudentin; sie hat ihre Fotografien auch bereits in der Coffee Lounge ausgestellt. Wer sich "people eleven" ansieht, wird neben den fast zu schönen Gesichtern den Hamburger Elbstrand erkennen. In den Arbeiten zu "fashion eleven" geben verschiedene locations der Bucerius Law School die Kulisse für eine Schönheit ab, die so glatt und makellos ist, dass es fast schon schmerzt. Eine außergewöhnliche Bildsprache einer außergewöhnlichen Doktorandin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen